top of page
  • AutorenbildHeinz Berninger

Von Gesundheit und Fehlentwicklungen

Übernimm die Kontrolle 2/3





Vergiss deine Gesundheit nicht!

Dein Körper ist wie ein Gefäß, das du selbst bist und in dem du lebst. Er vereint in sich sowohl physisches als auch psychisches Wohl- oder Unwohlbefinden.


Im Lebensbereich „Gesundheit“ findest du also alles, was „in dir drin“ ist: wie du dich magst, ob du dich in deiner Haut wohlfühlst, wo du dich selbst akzeptierst – und somit auch, wie du von anderen wahrgenommen wirst.


Deshalb lohnt es sich, zwei kurze Fragen zu klären:

  1. Was beschäftigt dich „gesundheitlich“ im Moment?

  2. Was möchtest du dir vornehmen, um deinen physischen oder psychischen Wohlfühlfaktor zu steigern?


Erkennen Fehlentwicklungen und gestalte Neues!

Pain or Gain? Veränderung ist nicht einfach. Meist bewirken nur schmerzhafte Erfahrungen oder ein antizipierter Gewinn eine Veränderungsbereitschaft bei uns.


Nachdem wir nacheinander alle Lebensbereiche betrachtet haben, ist es nun an der Zeit für den nächsten, entscheidenden Schritt, um deinem Leben Richtung und Gestalt zu geben: Fehlentwicklungen erkennen und Neues gestalten.


Dabei ist es wichtig, nicht nur Fakten und Argumente zu prüfen (Verstand), sondern auch auf das Gefühl zu hören (Emotionen).


Beantworte für dich doch einmal folgende Fragen:

  1. Warum und wozu machst du etwas (Sinn und Zweck deines Handelns)?

  2. Bei welchen Aktivitäten empfindest du Zufriedenheit und Freude – bei welchen anderen ein Druckgefühl?

Dies führt dich zur Schlussfolgerung:

  1. Wo entdeckst du Fehlentwicklungen und solltest Veränderung herbeiführen?

  2. Wo entdeckst du Sinnhaftigkeit und Erfüllung? Diese Lebensbereiche solltest du stärken – denk dabei an das Pinguin-Prinzip!


 

Und jetzt?

Im nächsten Beitrag schauen wir uns die Macht der Psyche an - ein sehr spannendes Thema!

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page